Und was machen Sie beruflich?

»Und was machen Sie beruflich?« Die schlimmste aller Fragen, sofern man – wie Gehrer – gerade gefeuert wurde. Nach dem Schock der Entlassung muß er sich neu sortieren. Vor allem – wie es seiner Frau Jeannette beichten, die unaufhaltsam Karriere macht?

»Gehrers Verfall ist so enervierend wie realistisch geschildert, meisterlich die Perspektiven wechselnd und nie langweilig, auch nicht in den Niederungen des Alltags. Wenn wir noch mehr über Gehrer lesen werden, dann soll und das sehr recht sein.« Der Standard

»Daß er gelernt hat, auf den Punkt genau zu formulieren, merkt man Dobellis Romanen an – dichter kann ein Text kaum sein. Dobelli jagt seinen Helden mit grandioser Gnadenlosigkeit durch die Arbeitslosen-Hölle. Wie unter einem Vergrößerungsglas zeigt Dobelli die gefühlsmäßige Achterbahnfahrt eines Menschen, dem der Jobverlust ertmals den Boden unter den Füßen wegzieht. Wie aus Enttäuschung Trotz wird, dann Resignation und wieder wütender Optimismus. Dobelli hält brillant die Balance zwischen Komik und Tragödie.« Kölnische Rundschau

»Ein grandioser Roman!« Stern

»Virtuos, unterbittlich, kenntnisreich.« Welt am Sonntag

Mit bitterer Ironie erzählt Dobelli vom unaufhaltsamen Abstieg des ehemaligen Managers. Messerscharf seziert er den Alltag des Arbeitslosen, die Qual des Müßiggangs, den Verlust sozialer Kontakte und des Selbstwertgefühls. Lakonisch und psychologisch brillant zeichnet Dobelli die Chronik einer Selbstaufgabe, die Gehrers bisherigen Lebensinhalt als Lüge, als hohle Fassade entlarvt.« Frankfurter Rundschau

Start typing and press Enter to search


amazon

thalia

buch-de

buecher-de

bol-de

books-ch

buch-ch