Turbulenzen

777 bodenlose Gedanken

Tatort: ein Mann in einem Flugzeug auf dem Weg über den Atlantik. Bevor der alte Kontinent ihn wiederhat, Nachdenken über sich, über Gott und die Welt. Überraschendes, Hintergründiges, Absurdes, Alltägliches, Gedankenblitze – Formulierungen, die sich wie Haken festsetzen und zum Weiterdenken und -dichten anregen.

»Dass in der Kürze im Idealfall Würze liegen kann, hat Rolf Dobelli in seinen unbarmherzig lakonisch ausgefallenen Reflexionen über den Manageralltag (›Fünfunddreißig‹) virtuos bewiesen. Was Dobelli in diesem Brevier leistet, ist ein Mehrwert, dessen reflektierter Verdichtungsgrad teils sogar über frühere Versuche hinausreicht.« Die Welt

»Perfekte Literatur kommt letztlich ohne Handlung aus. Im Gegenteil, sie streift jede irdische Beschwernis ab und geht in die Luft. Rolf Dobelli legt den Rahmen seines Buches äußerst karg und ökonomisch an, dafür gibt es dichtestes Material in Form von Sentenzen, kleinen Aphorismen, halbwachen Gedankenpixeln. Eine geballte Literaturkonzentration.« Schönauer Literatur

»Ein wahrer Literaturgenuss der indiskreten Art.« Literaturmarkt. Info, 23. März 2009

»Klar und knackig.« Neue Luzerner Zeitung

Start typing and press Enter to search


amazon

thalia

buch-de

buecher-de

bol-de

books-ch

buch-ch